Wörthersee und Pyramidenkogel

Diese Halbtagestour bietet einzigartige Ausblicke auf den größten See Kärntens, kulinarische Köstlichkeiten sowie ein Flying-Fox-Abenteuer am Pyramidenkogel.

Vom Startpunkt in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See geht es nach Selpritsch und via Augsdorf zum Hafnersee und dem Keutschacher See, der bald auch von oben betrachtet wird. Denn die Tour geht rauf auf den neu errichten Pyramidenkogel, dem höchsten aus Holz errichteten Turm der Welt. Stolze 100 Meter hoch ist dieser Aussichtsturm und liefert einen atemberaubenden Rundumblick auf Kärnten, Slowenien und Italien. Egal ob sportlich per Stufen oder bequem mit Lift, diese Aussicht ist einfach einzigartig! Variabel ist dagegen der Abstieg vom Turm, denn man kann neben Stufen oder Lift auch die höchste geschlossene Rutsche Kontinentaleuropas ausprobieren oder den 100 Meter langen Flying-Fox.

Mit zahlreichen schönen und prägenden Eindrücken im Gepäck geht es weiter ans Ufer des Wörthersees nach Reifnitz, von wo aus es via Klagenfurt an die sogenannte „Wörthersee Riviera“ geht. Ortschaften wie Krumpendorf, Pörtschach oder Velden werden entlang des Seeufers durchfahren und erlauben den ein oder anderen Blick auf den kristallklaren Wörthersee. Nach Velden bringt uns die Straße auf den Göriacher Hang, wo uns ein traumhafter Blick auf die Veldener Bucht und das berühmte Schlosshotel erwartet. Weiter geht es nach Köstenberg zu einem nahegelengen Bauernhof, wo ausreichend Zeit bleibt, die dort produzierten Kärntner Schmankerln zu verkosten. Gut gestärkt geht es über Wernberg zurück zum Ausgangspunkt.

  • Pyramidenkogel
  • Insel bei Pörtschach am Wörthersee
  • Motorrad Velden