Gurktal Runde

Diese Tour besticht durch naturbelassene Seen wie dem Goggausee oder dem Brennsee sowie dem Besuch eines der bedeutendsten romanischen Bauwerke Europas – dem Gurker Dom.

Diese Route bringt die Teilnehmer*innen vorbei an Villach und Treffen, zum geografischen Mittelpunkt Kärntens, Arriach. Über die Innerteuchen und im Schatten der Gerlitzen, geht es bis nach Himmelberg im Gurktal. Von dort aus führt die Route nach Feldkirchen und dem Goggausee bis hinauf zum Zammelsberg, wo kleine Bergstraßen und wunderschöne Natureindrücke warten.

Die genussreiche und neu errichtete Straße hinunter nach Weitensfeld im Gurktal führt nach Pisweg und weiter bis zum bekannten Gurker Dom, einem der bedeutendsten romanischen Bauwerke Europas. Entlang der namensgebenden Gurk geht es über Stirnitz bis zum Hochrindl, einem kleinen aber beliebten Skigebiet, von dort aus Reichenau angesteuert wird, wo die Gurk nur noch ein kleiner Bach ist.

Dem Bach folgend wird Patergassen und in weiterer Folge Bad Kleinkirchheim durchfahren, das als Weltcup-Skiort bekannt ist. Die Nockberge werden zurückgelassen, um nach Radenthein im Gegendtal zu gelangen, wo es – vorbei am Brennsee und Afritzersee – zurück nach Treffen geht. Das Ende dieser Tour ist nicht mehr weit und der Blick auf den markanten und weit emporstehenden Mittagskogel leitet die Motorradtruppe zurück zum Ausgangspunkt.

  • Die European Bike Week am Faaker See
  • Afritzer See Steg 2